Mit dem Klimanetz (Region Jena) beim Umwelttag

  Wir beteiligen uns von Anfang an am Klimanetz-Region Jena. Wie in jedem Jahr fand in Jena am 28.5. ein Umwelttag statt.

Wir beteiligten uns hier mit Informationen zum Klimawandel und der Möglichkeit, an einem Laptop den eigenen CO2-Fußabdruck (siehe auch hier) zu ermitteln.

 

Ohne die Werte zu nennen, können wir zusammen fassen, dass wir mit den Teilnehmenden ein ganzes Stück unter dem deutschen Durchschnitt lagen. Wahrscheinlich lag das daran, dass sich an der Berechnung gestern vorwiegend ökologisch orientierte Menschen beteiligten und Studierende, bei denen es von der Wohnsituation und den finanziellen Möglichkeiten her schon prinzipiell Einschränkungen gibt. Interessant war es, zu beobachten, wie die jeweiligen Einflussgrößen sich auswirkten. Wer beispielsweise täglich zwischen Jena und Erfurt pendeln muss, erhöht seinen CO2-Fußabdruck auch dann überproportional, wenn er mit dem Nahverkehr und Zug reist.

Es wurde ziemlich deutlich, dass den Möglichkeiten, durch individuelle Verhaltensänderungen dem Klimaproblem beizukommen, zwar nicht unwichtig sind, aber auch ihre Grenzen haben, die in systemischen, strukturellen Verhältnissen begründet sind.

P.S.

Ein Gedanke zu „Mit dem Klimanetz (Region Jena) beim Umwelttag

  1. Pingback: Noch mehr Fakten « Philosophenstübchen-Blog

Kommentare sind geschlossen.